Nikola Petrović, CEO von Roaming Networks Inc., über die Geschäftstätigkeit in den USA

Wir senden ein Interview, das unser Kollege Nikola Petrović, CEO von Roaming Networks in Amerika, PC Press gegeben hat.

Sind Sie der Meinung, dass es einfach ist, in einem so anspruchsvollen und lukrativen Markt wie dem amerikanischen zu funktionieren? Roaming Networks arbeitet seit einiger Zeit in den USA mit großem Erfolg, und es gibt keine bessere Person als Nikola Petrovic, CEO von Roaming Networks USA, um uns zu erklären, welchen Herausforderungen das Unternehmen gegenübersteht, an welchen Projekten gearbeitet wird und was für die Zukunft geplant ist.Wir haben seinen Aufenthalt in Serbien genutzt, um mit ihm über sehr aktuelle Themen zu sprechen, insbesondere wenn wir den allgemeinen und allgegenwärtigen Prozess der Digitalisierung von Geschäftsprozessen berücksichtigen.

1.Können Sie unserem Publikum näher bringen, wie es im Allgemeinen aussieht, auf dem US-Markt zu arbeiten und mit welchen Herausforderungen Sie konfrontiert werden?

Leben und Arbeiten im Ausland ist sowohl von privater als auch von geschäftlicher bzw. technischer Seite her eine besondere Herausforderung. Jeder von uns kam hier, weit entfernt von der Familie und engen Freunden, um das Unternehmen auszubauen und einen Beitrag zur Verbreitung der Vision beizutragen, die 2014 zum Leben kam. Um ehrlich zu sein, damit aus einem kleinen Unternehmen aus dem Viertel Autokomanda in Belgrad ein weltbekanntes, internationales und multinationales Unternehmen wird, war ein starker Wille und langjährige engagierte Arbeit erforderlich.

Genau das hat uns in die USA gebracht, der Markt ist in jeder Hinsicht schnell und herausfordernd. Der Wettbewerb ist stark, die Masten, an denen wir arbeiten, sind zwei- bis dreimal höher als jene, an die wir in Europa gewöhnt sind. Der Umfang der Arbeiten auf der Website ist ziemlich komplex. Der einzige wirkliche Weg, sich als zuverlässiger Partner von Betreibern in Amerika durchzusetzen, ist hohe Qualität und Effizienz der Arbert, woran wir Tag und Nacht arbeiten.

2.Womit befasst sich genau Roaming Networks in den USA und wie schaffen Sie es, mit den Standards eines so anspruchsvollen Marktes zurechtzukommen? Welche Schritte hat das Management des Unternehmens unternommen, um in Amerika erfolgreich zu sein?

Heute kann ich mit Stolz sagen, dass Roaming Networks in sechs Bundesstaaten des Mittleren Westens tätig ist. Wir beschäftigen mehr als 60 Mitarbeiter in Amerika und planen, weiterhin mit großen Schritten eine bessere Zukunft aufzubauen.Derzeit bieten wir den größten US-Betreibern, Verkäufern und Mastenbesitzern Implementierungs- und Integrationsdienste für RAN-Systeme an.

Wir bieten Dienstleistungen wie die Errichtung neuer Standorte und Masten für Basisstationen, Implementierung und Integration von 4G- und 5G-Technologien, Aufbau von neuen Small Cell-Netzwerken, die PIM-Analyse und -Hygiene sowie die Installation von neuen MW-Verbindungen.

3.Wie arbeitet ein Unternehmen auf einem Gebiet, das ungefähr das Gebiet mehrerer ehemaliger Jugoslawien abdeckt, und wie schaffen Sie es, das komplette Geschäft aus der Ferne zu führen?

Durch die Implementierung der Digitalisierung und der Nutzung fortschrittlicher Tools schaffen wir es, die Herausforderungen der Arbeit aus der Ferne zu bewältigen. Die von uns selbst entwickelte georeferenzierte Softwarelösung Close Out hat sich als sehr nützlich erwiesen, sie ermöglicht uns vollständige Kontrolle und Einblick in die vor Ort geleistete Arbeit in Echtzeit. Außerdem haben wir für jeden Markt, um die Erwartungen unserer Kunden erfüllen zu können, eine verantwortliche Person, die mit Hilfe und Unterstützung unseres Teams aus Belgrad die Dynamik und Belastung beim Aufbau neuer Netzwerke überwacht.

4.Weltweit ist das Thema 5G-Netzwerk aktuell. Wie beurteilen Sie die Ankunft der modernen IoT-Ära, Telekommunikation, Maschinen, die miteinander kommunizieren?

Die Basis für die vierte industrielle Revolution ist sicherlich das 5G-Netzwerk. Die Tatsache, dass wir “eine Million” Geräte haben werden, die miteinander kommunizieren und unsere Gesellschaft erheblich sicherer machen, sind nur einige der faszinierenden Vorteile, die wir in naher Zukunft erleben werden.

Die Arbeit an Cutting Edge Projekten in Amerika ist sowohl für mich als auch für unser gesamtes Unternehmen ein großes Privileg. Diese Gelegenheit gibt uns ein umfassenderes Bild davon, was uns die Zukunft bringt und die Möglichkeit, darauf vorbereitet zu sein.

5.Wie sehen Sie das Potenzial für weiteres Wachstum? Konzentrieren Sie sich auf die USA oder planen Sie eine Ausweitung auf andere Märkte, da jeder, der in den USA arbeitet und die wählerische Nachfrage dort befriedigt, überall auf der Welt arbeiten kann?

Wir planen, auf dem nordamerikanischen Markt langsam und konstant weiter zu expandieren. Der nächste Schritt ist die Einführung eines weiteren Geschäftsbereichs, nämlich passive optische Netzwerke. Ohne eine starke optische Infrastruktur kann 5G nicht funktionieren und darin sehen wir das Potenzial für weiteres Wachstum.

6.Wie sehen Ihre Pläne aus? Wie sieht aus Ihrer Perspektive, eines jungen Managers, ein solches Geschäftssystem zu betreiben, und dies faktisch aus der Ferne?

Die Motivation sehe ich in der täglichen Zusammenarbeit mit unglaublich qualitativen Leuten. Es ist für mich eine große Ehre, ihr Potenzial zu erkennen und sie zu großartigen Managern entwickeln zu können. Der Eintritt auf einen so großen Markt, zur richtigen Zeit, ermöglichte mir meinen Horizont zu erweitern, das Potenzial zu erkennen und alltäglich an unglaublich anspruchsvollen Aufgaben zu arbeiten. Ich habe immer noch das Gefühl, dass wir uns im Startmodus befinden, obwohl die Dinge langsam auf ihren Platz kommen, gibt es doch viel Raum für Verbesserungen, was mich weiter inspiriert, mit dem Aufbau eines starken Teams fortzusetzen. Eines Teams das alle Herausforderungen bewältigen kann. Quelle: PS Press